Bundeswertpapiere
Bundeswertpapiere 4.6 out of 5 based on 10 votes.
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 

 

Bundeswertpapiere sind Schuldverschreibungen der Bundesrepublik Deutschland.

Die deutsche Staatsverschuldung wird größtenteils durch den Verkauf von Bundeswertpapieren realisiert. Einen Überblick über die Staatsschulden sowie die Aufteilung auf die verschiedenen Bundeswertpapiere und andere Finanzierungsinstrumente wird als "Schuldenstand" von der Bundesrepublik Deutschland -  Finanzagentur GmbH ausgegeben.

Das in Bundeswertpapiere angelegte Geld wird vom deutschen Staat verwaltet und zu einer bestimmten Rendite verzinst. Da der Deutsche Staat und damit die deutschen Steuerzahler als Schuldner auftreten, gelten Bundeswertpapiere als die risikoloseste Anlageform überhaupt.

Die Verzinsung von Bundeswertpapieren kann daher als Referenzzinssatz herangezogen werden, mit dem die Verzinsung risikobehafteter Anlageformen verglichen werden kann. Der Teil, um den die Verzinsung anderer Anlageformen den Zinssatz von Bundeswertpapieren übersteigt, ist der Risikozuschlag. Dieser wiederum sollte mit zunehmendem Risiko steigen (vgl. Vermögensplanung - Rendite / Risiko).

 

Es gibt verschiedene Formen von Bundeswertpapieren:

Bundeswertpapier Laufzeit Mindesteinlage Haltefrist Verkaufsstelle
Tagesanleihe 1 Tag 50 € keine Finanzagentur
Bundesschatzbrief (Typ A und B) 6 und 7 Jahre 50 €* min. 1 Jahr Finanzagentur & Kreditinstitute
Finanzierungsschätze 1 und 2 Jahre 500 € volle Laufzeit Finanzagentur & Kreditinstitute

Bundesobligation

5 Jahre keine** keine Finanzagentur & Kreditinstitute
Bundesanleihe 10 und 30 Jahre keine keine Kreditinstitute
Bundesschatzanweisung 2 Jahre keine keine Kreditinstitute
Unverzinsliche Schatzanweisung 6 und 12 Monate keine keine Kreditinstitute
Inflationsindexierte Anleihe 10 Jahre keine

keine

Kreditinstitute
Inflationsindexierte Obligation 5 Jahre keine keine Kreditinstitute
US-Dollar-Anleihe 5 Jahre keine keine Kreditinstitute

* 52 € im Direkterwerb über die Finanzagentur (Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH)
** 110 € im Direkterwerb über die Finanzagentur

 

Außer der Tagesanleihe, Bundesschatzbriefen und Finanzierungsschätzen, werden Bundeswertpapiere an der Börse gehandelt und können daher jederzeit ge- und verkauft werden. Bundesschatzbriefe werden auf Wunsch nach einer Haltefrist von mindestens einem Jahr vom Bund zurück genommen.

Eine detailliertere Übersicht über die Bundeswertpapiere und Konditionen finden Sie hier.
Listen zu den aktuellen Konditionen aller Bundeswertpapiere finden Sie hier

Bei der Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH kann ein Konto zu eröffnet werden, über das Bundeswertpapiere kostenlos gekauft und verwaltet werden (Link). 

Die verschiedenen Bundeswertpapiere werden in den nachfolgenden Artikeln einzeln vorgestellt.

 

Quelle: http://www.deutsche-finanzagentur.de

 

weiter

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:23 Uhr