kapitaleinkommen.de - Der BLOG
DAX Wochenvorschau 20.06.-27.06
DAX Wochenvorschau 20.06.-27.06 5.0 out of 5 based on 3 votes.
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Montag, 20. Juni 2011 um 19:07 Uhr

Der DAX konnte in der abgelaufenen Woche seine Verlustserie beenden. Bei 7164 Punkten beendete der DAX den Handel. Wie in den vorangegangenen Wochen bereits, standen vor allen Dingen die US- Konjunkturentwicklung sowie die Euroschuldenkrise im Fokus des Anlegerinteresses. Die überwiegend enttäuschenden US-Konjunkturdaten belasteten en DAX und sorgten für Verkaufsdruck im Wochenverlauf. Zusätzliche Belastungsfaktoren stellten enttäuschende Unternehmensergebnisse einiger Unternehmen dar, die teilweise zu Gewinnwarnungen führten. Börsianer fürchten, dass diese, wenn auch nur einzeln auftretenden Ergebniskorrekturen, auf eine sich abschwächende Dynamik der Unternehmensgewinne hindeuten würden. Erst die Hoffnung auf eine vorläufige Lösung der Euroschuldenproblematik am Freitag vermochte für positive Kursimpulse zu sorgen und verhalf den DAX zu einem positiven Wochenschluss.

Die in den Print- und Digitalmedien gemachten Äusserungen der Marktteilnehmer spiegeln die Unsicherheit über die künftige konjunkturelle Entwicklung wieder. Dabei hat sich der Trend der letzten Wochen fortgesetzt, dass die kurzfristigen Perspektiven sehr vorsichtig beurteilt wird, während die mittel-langfristigen Aussichten weiterhin positiv gesehen werden. Beispielhaft für dieses Stimmung ist die Einschätzung von Kap-Herr, einem führenden Strategen der Berenberg Bank. Wie Kapp-Herr im Anlegermagazin boerse-online ausführte, wäre kurzfristig mit weiteren Belastungsfaktoren zu rechnen, die den Markt über die Sommermonate belasten würden. Langfristig wäre aber mit deutlich höheren Kursen zu rechnen.

Charttechnisch ist nach wie vor die Marke von 7000 Punkten von besonderer Bedeutung. Fällt der Markt darunter folgte der nächste Halt bereits bei 6950 Punkten. Wird auch diese Marke durchbrochen, könnte sich eine ausgeprägtere Korrektur andeuten. Auf der Oberseite bildet die Marke von 7240 Punkten den nächsten Widerstand.  Danach bildet der Bereich von 7500- 7600 Punkten einen Widerstand.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 20. Juni 2011 um 19:35 Uhr
 
DAX Wochenvorschau 14.06-20.06.
DAX Wochenvorschau 14.06-20.06. 5.0 out of 5 based on 2 votes.
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Dienstag, 14. Juni 2011 um 18:34 Uhr

Der DAX verlor in der Vorwoche erneut und beendete den Handel bei ca. 7070 Punkten. Wie in den vorangegangen Wochen auch, belasteten die sich abschwächende US-Konjunktur und die griechische Schuldenkrise die Marktentwicklung. Entscheidende Konjunkturdaten oder Unternehmenszahlen sind in der vergangenen Woche nicht veröffentlicht worden, so dass Impulse von dieser Seite ausblieben. Die  Anleger befürchten zunehmend die Staatspleite Griechenlands mit entsprechenden Folgen für die weitere wirtschaftliche Entwicklung in der Euro Zone.  Entsprechend schwach notierten die Märkte in der abgelaufenen Berichtswoche.

Die Kommentare der Marktaktueure in den Print- und Digitalmedien haben sich ebenfalls in der vergangenen Woche weiter eingetrübt. Bayern Lb Analyst Bucher sieht durch die aktuelle Nachrichtenlage kurzfristig kein Aufwärtspotential bei Aktien, wie er in einem in der Börse -Online veröffentlichten Kommentar sagte. Ebenfalls zurückhaltender äusserten sich die Strategen der Commerzbank, die ebenfalls das kurzfristige Aufwärtspotential für erschöpft halten und mit einer andauernden Seitwärtsbewegung rechnen. Allerdings bleiben die Analysten der Commerzbank langfrsitig weiter positiv und sehen deutlich höhere DAX Kurse bis zum Jahresende, wie ebenfalls in der Börse-Online zu lesen war.

Charttechnisch ist die Marke von 7000 Punkte auf der Unterseite  von grosser Bedeutung. Fällt diese Marke kann der Index eventuell noch bei 6985 Punkten Unterstützung erwarten. Ein nachhaltiger Fall unter oben genannte Marke würde eine weitergehende Konsolidierung andeuten. Als Widerstande nach oben sind die Bereiche von 7400 und 7500 Punkten zu nennen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 14. Juni 2011 um 19:22 Uhr
 
DAX Wochenvorschau 06.06.-13.06.
DAX Wochenvorschau 06.06.-13.06. 5.0 out of 5 based on 2 votes.
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
Sonntag, 05. Juni 2011 um 19:58 Uhr

Der DAX schloss erneut letzte Woche schwächer und beendete den Handel bei 7109 Punkten. Einmal mehr belasteten den deutschen Leitindex Sorgen um die Euro-Schuldenkrise und schwächere US- Konjunkturdaten. Insbesondere die mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktdaten enttäuschten Anleger und verhinderten eine nachhaltige Erholung der Kurse. Hinzu kommen Sorgen um die langfristige Zahlungsfähigkeit der USA. Einige Ratingagenturen erwägen mit Blick auf die  Verschuldung die Kreditwürdigkeit der USA zu senken.

Angesichts der Nachrichtenlage bleibt der Grundton der in den Print- und Digitalmedien gemachten Kommentare wichtiger Marktakteure sehr vorsichtig. Die meisten rechnen mit einer lang anhaltenden Seitwärtsbewegung, mangels fehlender positiver Impulse für steigende Notierungen. So rechnen die Strategen der LBB mit eher seitwärts tendierenden Kursen und verweisen dabei auf das ungelöste Schuldenproblem in Griechenland, wie auf der Internetseite " teleboerse.de" zu lesen ist. Auf der gleichen Seite findet sich auch Ralf Goerkes Aktienklima wieder, das Anlegern angesichts fehlenden Aufwärtsmomentums, einer saisonal schwachen Jahreszeit für Aktien und eines sehr schwierigen Nachrichtenumfelds eher zu Vorsicht bei Anlagen rät.

Charttechnisch befinden sich bedeutende Unterstützungen im Bereich 7100 Punkte. Danach rückt die Unterstützung bei 6950 Punkten ins Blickfeld der Anleger. Auf der Oberseite sind vor allen Dingen die bisherigen Jahreshöchstmarken zu nennen, die als Widerstände fungieren.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 05. Juni 2011 um 20:18 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Banner