Versorgungslücke
Versorgungslücke 5.0 out of 5 based on 6 votes.
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erläuterung 

1. Beschreibung

Die Berechnung der Versorgungslücke dient als Ausblick dafür, wie viel Geld uns im Alter zur Verfügung stehen wird. Die Ausgangsdaten hierfür sind:

  • Gesetzliche Rente
    Angabe laut Renteninformation: Regelatersrente, wenn die Beiträge wie im Durchschnitt der letzten fünf Jahre gezahlt werden, ohne Berücksichtigung von Rentenanpassungen.
    Die Renteninformation können Sie hier beantragen: KLICK (Bestellformular, verschlüsselte Übermittlung)
  • Sonstige Renten
    Wenn diverse andere Altersvorsorge-Produkte bestehen, können die Angaben zu zum Beispiel garantierten Zahlungen hier eingetragen werden.
  • Kapitaleinkommen
    Geld, dass bereits heute angelegt ist, wird sich auch weiterhin verzinsen und so das Kapital mehren. Wie weit die Mehrung bis zum Rentenbeginn reicht, hängt von der Verzinsung ab.
  • Zeit bis zum Rentenbeginn
    Für die Rechnung gehen wir von einem Renteneintrittsalter von 67 Jahren aus. Umso mehr Jahre bis zum Renteneintritt verbleiben, desto öfter wird sich das angesparte Kapital verzinsen.
  • Inflationsrate
    Die Inflationsrate lässt die Kaufkraft von Geld sinken. Um so höher die Inflationsrate im Durchschnitt liegt, desto weniger werden Rentenzahlungen und Kapitaleinkommen in Zukunft wert sein. Die in der Voreinstellung angegebenen 2,50% sind eine willkürliche Annahme.
  • Wunschkaufkraft
    Den Wert des Geldes und wie viel man davon braucht lässt sich am Maßstab "heute" am besten beurteilen. Wieviel Geld soll pro Monat also zur Verfügung stehen, wenn die Rente heute angetreten werden würde?

Es werden zur Zeit keine Steuern in die Berechnung mit einbezogen!
Deren Einfluss hängt ab von zum Beispiel der Altersvorsorge (z.B. Abschluss des Vertrages vor 2005), dem persönlichen Steuersatz, der Art der Kapitaleinkünfte (z. B. Miete oder Zinsen) uvm.
Die Einbeziehung auch steuerlicher Gegebenheiten, wird die Versorgungslücke tendenziell jedoch leider noch vergrößern.

2. Berechnung

2.1 Rentenzahlung pro Monat bei Rentenbeginn

Die gesamte Rentenzahlung entspricht der Summe aller zukünftigen Rentenzahlungen.

Rentenzahlung pro Monat bei Rentenbeginn = Gesetzliche Rente + Sonstige Renten
<=> Rentenzahlung pro Monat bei Rentenbeginn = 500 € + 220 € = 720 €

2.2 Monatliches Kapitaleinkommen heute

Das Kapitaleinkommen heute sollte der durchschnittlichen Verzinsung des gesamten, bisher bestehenen Kaptials entsprechen.

Kaptialeinkommen pro Monat heute = angespartes Kapital * Verzinsung p.a. / 12
<=> Kaptialeinkommen pro Monat heute = 5.000 € * 3,5% / 12
<=> Kaptialeinkommen pro Monat heute = 175 € / 12 = 14,5833... €

2.3 Verbleibende Jahre bis Renteneintritt

In der Rechnung wird ein Renteneitrittsalter von 67 Jahren angenommen. Wer in 1985 Geboren wurde, wird im Jahr 1985 + 67 = 2052 in Rente gehen. In 2009 verbleiben somit noch 2052 - 2009 = 43 Jahre.

2.4 Rentenzahlung pro Monat bei Renteneintritt

Die Rente pro Monat bei Renteneintritt setzt sich zusammen aus der Rentenzahlung pro Monat bei Rentenbeginn (2.1) und der zu erwartenden zukünftigen monatlichen Zahlung aus Kapitaleinkommen (2.2). Die Rentenzahlungen laut 2.1 beschreiben bereits diese Werte, wie sie bei Renteneintritt ausgezahlt werden. Das monatliche Kapitaleinkommen laut 2.2 ist jedoch der Stand heute und wird für die Zukunft hoch gerechnet (aufgezinst).

Kapitaleinkommen bei Renteneintritt = Kapitaleinkommen heute * (1 + Zinssatz) ^ Jahre
<=> Kapitaleinkommen bei Renteneintritt = 14,5833... € * (1 + 3,5%) ^ 43
<=> Kapitaleinkommen bei Renteneintritt = 14,5833... € * 1,035 ^ 43
<=> Kapitaleinkommen bei Renteneintritt = 14,5833... € * 4,3897... = 64,0164... €

Die Rentenzahlung pro Monat bei Renteneintritt beträt demnach:

Rente pro Monat bei Renteneintritt = Rentenzahlung bei Rentenbeginn (2.1) + Kapitaleinkommen bei Renteneintritt
<=> Rente pro Monat bei Rentenbeitritt = 720,00 € + 64,0164... € ≈ 784,02 €

2.5 Wert Rentenzahlung pro Monat heute

Die Rente in Höhe von 869,78 € wird laut Beispiel erst in 43 Jahren ausgezahlt. Bis dahin hat das Geld durch die Inflationsrate jedoch an Wert verloren. Im Beispiel gehen wir von einem Wertverlust von 2,5% pro Jahr aus. Der Wert der Rente ist von heute aus gesehen demnach:

Wert Rente heute = Rente bei Renteneintritt / (1 + Inflationsrate) ^ Jahre
<=> Wert Rente heute = 784,0164... € / (1 + 2,5%) ^ 43
<=> Wert Rente heute = 784,0164... € / 1,025 ^ 43
<=> Wert Rente heute = 784,0164... € / 2,8915... = 271,1433... € ≈ 271,14 €

2.6 Versorgungslücke

Die Versorgungslücke entspricht wiederum der Differenz aus der aus heutiger Sicht zur verfügung stehenden Kaufkraft (2.5) und dieser Kaufkraft, die man gerne haben möchte.

Versorgungslücke = Wunschkaufkraft - Wert Rente heute
<=> Versorgungslücke = 2.000 € - 271,14 € = - 1728,86 €

2.7 Monatliche Sparrate zum Schließen der Lücke

Zum Schließend der Lücke kann ein monatlicher Betrag ermittelt werden, der, bei den gegebenen Konditionen, die Versorgungslücke auf ±0 € sinken lässt.

Die Berechnung der monatlichen Sparrate beruht allein auf Kapitaleinkommen (2.2).

Zunächst wird der Betrag berechnet, der zum Rentenbeginn monatlich fehlt (Versorgungslücke mit der Inflationsrate aufgezinst):

fehlende monatliche Rate bei Rentenbeginn = Versorgungslücke * (1 + Inflationsrate) ^ Jahre
<=> fehlende monatliche Rate bei Rentenbeginn = 1.728,86... € * (1 + 2,5%) ^ 43
<=> fehlende monatliche Rate bei Rentenbeginn = 1.728,86... € * 1,025 ^ 43
<=> fehlende monatliche Rate bei Rentenbeginn = 1.728,86... € * 2,8915... = 4.999,0236... €

Das für diese monatliche Rate benötigte Kapital beträgt:

benötigtes Kapital = fehlende monatliche Rate * 12 / Verzinsung p.a.
<=> benötigtes Kapital = 4.999,0234... € * 12 / 3,5%
<=> benötigtes Kapital = 59.988,2839... € / 3,5% = 1.713.950,9699... €

Der Betrag, der jährlich angespart werden muss um ein solches Kapital zu erreichen, ergibt sich aus der Rentenrechnung:

Rentenendwert = Jahresbeitrag * ((1+Zinssatz)^Jahre-1) / Zinssatz
<=> Jahresbeitrag = Rentenendwert * Zinssatz / ((1+Zinssatz)^Jahre-1)
<=> Jahresbeitrag = 1.713.950,9699... € * 3,5% / ((1+3,5%)^43-1)
<=> Jahresbeitrag = 1.713.950.9699... € * 3,5% / (4,3897... -1)
<=> Jahresbeitrag = 1.713.950.9699... € * 3,5% / 3,3897...
<=> Jahresbeitrag = 59.988,2839... € / 3,3897... = 17.697,2145... €

Der Monatsbeitrag wird, ohne die Berücksichtigung von unterjährigen Zinsen, aus dem Jahresbeitrag ermittelt:

Monatsbeitrag = Jahresbeitrag / 12
<=> Monatsbeitrag = 17.697,2145... € / 12 = 1.474,7678... € ≈ 1.474,77 €

3. Eingabedaten

3.1 Dezimaltrennzeichen

Als Dezimaltrennzeichen werden Punkte (.) verwendet.
Sollte als Dezimaltrennzeichen ein Komma angegeben werden, werden die Ziffern nach dem Komma nicht beachtet:
1556,34 ≈ 1556
wohingegen als Dezimalzahl akzeptiert wird:
1556.34 ≈ "1556,34"


weiter

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:42 Uhr
 
Banner