Rentenversicherung
Rentenversicherung 5.0 out of 5 based on 2 votes.
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

 

Die private Rentenversicherung ist ein weiteres Mittel um ein gesichertes Einkommen im Alter zu gewährleisten. Durch regelmäßige Beiträge ergibt sich eine lebenslange, garantierte Rente. Die mindestens zu erhaltene Rente ist, abhängig der Sparrate, schon bei Antritt der Versicherung bekannt und kann durch Überschussbeteiligungen, d.h. Erfolg des Versicherers am Kapitalmarkt, steigen.

Folgende Merkmale sind von Interesse:

  • aktueller Garantiezins 2,25% (für alle Versicherungen gleich)
  • Überschussbeteiligung
  • Dynamik bei Einzahlung (z.B. +5% Beitrag p.a.)
  • Garantierte Rente (mit und ohne Dynamik) => Angebote vergleichen!
  • Jährliche anstatt monatliche Überweisung des Beitrags kann 5% Beiträge sparen
  • Beitragsrückgewähr für den Todesfall und Rückkaufswert bei Kündigung
  • Beitragsfreistellung (falls z.B. eine vorübergehende Arbeitslosigkeit eintritt)
  • Berufsunfähigkeit (bei Berufsunfähigkeit zahlt sich die Versicherung den Beitrag selbst)
  • Abrufoption (die Rente ist vom z.B. 60. bis 65. Lebensjahr abrufbar, die Rentenhöhe wird angepasst)
  • Kapitalwahlrecht (Einmalzahlung oder lebenslange Rente, Achtung: Pfändungssicherheit!*)
  • Dynamisierte Rentenauszahlung (die Rentenzahlungen fangen niedrig an und steigen von Jahr zu Jahr)  

Ein Vergleich der verschiedenen Angebote in Bezug auf die garantierte Rente bei gleichen Einzahlungen, lässt sich auch mit Überschussbeteiligung und Dynamik bei Einzahlung leicht bewerkstelligen. Wichtig sind aber auch die "weichen" Konditionen. Prüfen Sie ob diese angeboten bzw. gekauft werden können. Vergleichen Sie die Angebote auf alle der oben genannten Konditionen und wägen Sie ab, ob sich ein entsprechend höherer Beitrag für Sie lohnt (z.B. Berufsunfähigkeit + 4 € pro Monat).

* Eine Pfändungssicherheit ist gegeben, wenn Sie kein Kapitalwahlrecht haben und damit zwingend eine lebenslage Rente erhalten. Andernfalls kann man z.B. bei einer Arbeitslosigkeit verlangen, dass auch dieser Vermögensgegenstand verbraucht wird, bevor andere Leistungen zugestanden werden.

Besteuerung

Von der privaten Rentenversicherung müssen im Alter nur 18% versteuert werden (Einkommensteuer). Es fallen keine Abgaben für die Kranken- und Pflegeversicherung an.

Fazit

Die private Rentenversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung zum z.B. Fond-gebundenen Riester-Vertrag. Die Rentenzahlungen unterliegen keinen marktwirtschaftlichen Schwankungen und sind daher sehr gut zu planen. Nichtsdestotrotz unterliegen diese Verträge sehr stark dem Inflationsrisiko.

Zu diesem Thema gibt es eine interessante Studie der Stiftung Warentest von 2006 mit vielen nützlichen Tipps: Link


weiter

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:43 Uhr
 
Banner